Tennesee

Tennesee kam mit ihrer Mutter Emily zu uns als Tenesee erst 5 Wochen alt war. Die Geschichte wie sie ihren Weg zu uns fand ist genau bei Emily’s Schicksal beschrieben . Auch Tenesee hat, genauso wie ihre Mutter, sehr um ihr Leben kämpfen müssen und hätten Herrchen und Frauchen sie nicht zu uns geholt dann wären 100% beide heute nicht mehr am leben. Da Emily damals zu schwach war sich um ihre Babys zu kümmern ist Tenesee ab ihrer 5 Lebenswoche ein Flaschenkind gewesen, eigentlich sollte man meinen das Flaschenkinder lieb und verschmust sind da sie Menschenhand gewöhnt sind, aber bei Tenesee ist das nicht so. Sie ist zwar nicht wild aber auch kein Freund von Menschen. man kann sie durchaus streicheln und auf den Arm nehmen aber Herrchen und Frauchen dürfen nicht den Zeitpunkt verpassen wann sie genug hat, denn dann sollte man besser Abstand halten. Gerne streichelt Herrchen Tenesee einfach mal so, ohne das sie Lust darauf hätte, und dann bekommt er prompt eine gewischt. Aber selber schuld! Witzig ist es auch wenn Herrchen oder Frauchen ein Bad in Dove genommen haben und dann Tenesee in der Nähe ist. Das ist wohl ein Duft den sie überhaupt nicht verträgt, denn dann bekommen die Beiden ohne Vorwarnung eine gewischt. Dove – der Duft der Katzen provoziert.  Tenesee ist eine sehr selbstständige recht stattliche Katze geworden und geniest jetzt ihr gesichertes Zuhause .

 

^..^ Moin Moin ^..^

Muffin and Friends e.V. ist ein Katzenhospiz sowie eine Pflegeeinrichtung für chronisch Kranke, körperlich- und geistig behinderte sowie totgeweihte Katzen. Hier findest Du Geschichten aus unserem täglichen Leben, von unseren Abenteuern und Wissenswertes für Katzen- und Tierfreunde. Seit 2006 sind wir Pflegestelle für den Tierschutzverein Ammerland. Seit Februar 2012 sind wir ein eigenständiger eingetragener Verein