Shalai

Shalai ist das einzigste Kätzchen das aus einem Wurf von insgesammt 4 Babys die Lea am 11.06.12 bei uns zur Welt brachte. Die kleine ist körperlich Gesund und entwickelt sich Prächtig, sie ist von den vieren die einzigste die deutliche rote Zeichnungen im Fell hat.

12.08.12 Heute hatte unsere kleine Shalai sehr hohes Fieber und sie hatte starke Gelenkschmerzen, sie bekam von Frauchen ein Antibiotika, ein Fiebersänkendes Mittel und ein Schmerzmittel und nach kurzer zeit fraß sie auch ein bisschen und jetzt schläft sie erst einmal denn bekanntlich ist schlafen ja die beste Medizin.

15.08.12 Die kleine Shalai macht uns von allenzur Zeit den meisten Kummer, obwohl sie kein  Fieber mehr hat und täglich ein Schmerzmittel bekommt will sie nicht aufstehen und laufen. Sie frisst recht gut wenn Frauchen sie mit der Spritze füttert und behält es auch bei sich aber warum sie nicht austehen will weiß auch der Tierarzt nicht so recht. Wir sollen jetzt noch ein wenig abwarten bis die Medikamente komplett angeschlagen haben und wenn sie dann immer noch nicht laufen will dann werden wir sie mal Röntgen lassen.

18.08.12 Da das Antibiotika nicht so recht angeschlagen hat haben wir am Freitag das Mittel gewechselt aber die kleine Shalai kommt einfach nicht aus ihrer Untertemperatur herraus . Wir stehen vor einem Rätzel und keiner weiß so recht weiter, sie frisst von sich aus und trinken tut sie auch aber ihre Temperatur ist schon viel zu lange zu niedrig.

22.08 12 In den letzten Tagen war Shalais Gesundheitszustand eine Berg und Tal Fahrt, sie kam sehr schön aus ihrer Untertemperatur herraus und begann wieder von alleine zu fressen. Gestern spielte sie sogar wieder mit ihren Brüdern und Heute steht sie kaum auf und will auch schon wieder nicht richtig fressen. Noch ist die kleine nicht über den Berg und morgen geht sie noch einmal zum Arzt und es soll ein großes Blutbild gemacht werden damit wir endlich wissen was ihr fehlt und wir ein Mittel finden was endgültig hilft.

25.08.12 Das Rätzel um Shalais Krankheit ist endlich gelöst , nach dem sie ihre Pilzerkrankung, ihren Virus mit Untertemperatur und Gliederschmerzen und den Calicivirus Erfolgreich überstanden hatte , standen Frauchen und der Tierarzt ja vor einem Rätzel was der kleinen jetzt noch fehlt?! Shalai schreit 24 Stunden am stück und wir sind vom schlimmsten ausgegangen, das sie z.b. etwas am Rückrad hat das sie dadurch vielleicht Schmerzen beim laufen hat oder vielleicht eine Geistig Behinderung hat das sie deswegen nur schreit aber jede Untersuchung blieb Erfolglos. Sie hat kein Fieber und auch keine Untertemperatur mehr, sie frisst und trinkt selbstständig und sie geht auch auf Katzenklo. Was also mag der kleinen nur fehlen? Frauchen war am verzweifeln sie wusste überhaupt nicht was sie mit Shalai noch machen sollte denn es fehlte ihr Gesundheitlich rein ganichts. Dann kam Frauchen auf die Rettende Idee, Shalai bekam ein Halsband und eine Leine und Frauchen ging mit ihr im Gehege spazieren und siehe da diese Katze die zuvor 24 Stunden Dauerschreien praktizierte war ruhig , Shalai war die ausgeglichenste Katze der Welt. Das Rätzel um Shalais angeblicher Krankheit war gelüftet, sie war nicht krank sie hat einen extremen Dickkopf den sie mit aller Gewalt durchsetzten will.Seid dem die kleine an der Leine mehrmals täglich raus kommt schreit sie auch nicht mehr .  Jetzt muss sie nur noch so schnell wie möglich wachsen das sie nicht mehr durch den Zaun passt und dann  so oft wie möglich raus kann denn noch ist sie darauf angewiesen das Frauchen mit ihr spazieren geht.

 

^..^ Moin Moin ^..^

Muffin and Friends e.V. ist ein Katzenhospiz sowie eine Pflegeeinrichtung für chronisch Kranke, körperlich- und geistig behinderte sowie totgeweihte Katzen. Hier findest Du Geschichten aus unserem täglichen Leben, von unseren Abenteuern und Wissenswertes für Katzen- und Tierfreunde. Seit 2006 sind wir Pflegestelle für den Tierschutzverein Ammerland. Seit Februar 2012 sind wir ein eigenständiger eingetragener Verein