Abby – hat einen Paten

Unsere kleine Abby kam am 01.06.12 im Alter von ca. 7 Wochen zu uns , sie kommt von dem gleichen Hof wie Simon und Penny . Wer ihre Mutter ist konnte nicht festgestellt werden aber sie fängt schon ein bisschen an zu fressen und bekommt von Frauchen jedentag mehrmals die Flasche mit Katzenaufzuchtsmilch. Abby hat einen sehr dicken Bauch und Frauchen dachte das , das wohl daran liegt das sie verwurmt ist und somit wurde sie erst einmal mit einer Wurm und Flohkur für Welpen behandelt. Doch auch 4 Tage später hat Abby immer noch einen sehr aufgeblähten Bauch und das findet Frauchen nicht ok ,genau deshalb hat die kleine Heute Nachmittag einen Tierarzttermin. Die ertsen zwei Tage bei uns fand Abby total blöd und hat sich nur Versteckt aber mittelerweile hat sie Entdeckt das Menschen nicht nur doof sind sondern auch ganz nett und lieb sein können, sie hat das Kuscheln und Schmusen Entdeckt und kommt jetzt schon Freiwillig an und holt sich ihre Schmuseeinheiten hat, ihre beste Freundin ist zur Zeit Baby Sehnix und als Beschützer hat sie sich Joschi ausgesucht .

14.06.12 Abbygail hat immer noch mit einer Ohrenentzündunug zu tun und deswegen hatte sie heute auch einen Tierarzt Termin, sie bekommt jetzt für mindestens 7 Tage eine Antibiotische Ohrensalbe und für 14 Tage ein Antibiotika. Abby war so nachtragend das Frauchen erst wieder heute Abend an die kleine ran kam und nur mit viel überredungs Kunst ein Foto von ihr machen konnte. Jetzt müssen wir erst einmal abwarten ob die Medikamente denn auch anschlagen denn Abby hat eine schwere Ohrenentzündung und das ist auch der Grund für ihre Schwerhörigkeit.

30.06.12 Die kleine Abygail hat sich sehr gut bei uns eingelebt und entwickelt sich prächtig. Heute hatte sie zum ersten mal ein Eintagskücken und sie konnte ihr Glück überhaupt nicht fassen, ihre Augen wurden immer größer und sie lief mit ihrer Beute knurrend von einer Ecke in die andere bis sie es dann doch endlich einmal frass. Aby hatte ihre Ohrenentzündung eigendlich sehr gut im Griff , zumindest so lange wie sie die Medikamente bekam denn schon kurze Zeit später nach absetzen der Medikamente fing die Entzündung wieder von vorne an. Jetzt bekommt sie nochmal die Ohrensalbe und wir hoffen das sich die Probleme klären wenn sie größer wird und ihr Imunsystem stärker ist. 

 

^..^ Moin Moin ^..^

Muffin and Friends e.V. ist ein Katzenhospiz sowie eine Pflegeeinrichtung für chronisch Kranke, körperlich- und geistig behinderte sowie totgeweihte Katzen. Hier findest Du Geschichten aus unserem täglichen Leben, von unseren Abenteuern und Wissenswertes für Katzen- und Tierfreunde. Seit 2006 sind wir Pflegestelle für den Tierschutzverein Ammerland. Seit Februar 2012 sind wir ein eigenständiger eingetragener Verein