Bijou

Nun, Bijou’s Geschichte ist etwas rätselhaft. Sie begann im Sommer des Jahres 2009. Jemand hatte eine kleine Katzenfamilie im Moor gefunden und brachte sie zu uns, weil sie offensichtlich zu Niemandem gehörten. Es waren eine Katzenmama, normale Hauskatze, und 4 Babies. Drei der Babies waren wie die Mutter, normale Hauskatzen, aber das vierte war anders. Offensichtlich handelte es sich um ein kleines Perserbaby das mit Sicherheit nicht von dieser Katzenmama abstammte. Nur, wie war sie zu dieser kleinen Familie gekommen? Die Babies waren erst wenige Wochen alt, viel zu klein um selbständig durch die Gegend zu tapsen. Bijou war zwar geringfügig älter als die übrige Rasselbande, aber auch sie war noch viel zu klein um alleine ins Moor zu laufen. An diesem Punkt können wir wirklich nur noch Spekulieren. Unsere Theorie ist, das Bijou bei einem Züchter geboren wurden, dieser sie aber nicht haben wollte, weil sie ein sogenannter “Nasenbär” ist (was viele Menschen bei Persern als niedlich empfingen, ein kleines Näschen, ist bei Züchtern sehr unbeliebt, weil diese Tier nicht dem Zuchtstandard entsprechen und somit für die seriöse Zucht nicht verwendet werden sollten). Und vielleicht wollte er sie einfach nur loswerden, war aber zu feige sie beim Tierschutz abzugeben und hat sie stattdessen einfach nur im Moor ausgesetzt. Vielleicht hatte diese Person gehofft, dass irgendjemand sie dort findet (es sind dort häufig Spaziergänger unterwegs) und sie mitnimmt. Soweit paßt es, aber was ist dann passiert? Nun, vielleicht ist es so passiert: es hat sie jemand gefunden und mitgenommen, nur war es kein Mensch, sonders das Muttertier, das mit seinen Babies aus welchen Gründen auch immer, im Moor aufhielt. Sie könnte sich gedacht haben “Hey, das Kleine ist im gleichen Alter wie meine Kleinen. Was macht sie hier so alleine? Ich nehm sie besser mit.” Sie könnte sie mit zu ihrem Nest genommen haben, wo dann später alle 4 zusammen von einem lieben Menschen gefunden wurden der sich gekümmert hat. So, oder so ähnlich könnte es gewesen sein . . . wir werden wohl nie herausfinden was in jenem Sommer wirklich geschehen ist.

Unsere Bijou wuchs zu einer hübschen Perserdame heran. Als Teenager wurde sie auch einmal von einer Freundin adoptiert, aber da sie als Teenager ein ziemlicher Wirbelwind war kam der ältere Kater der Freundin nicht wirklich gut mit ihr zurecht. So kam sie wieder zurück zu uns und wurde ein reguläres Familienmitglied. Bijou ist ein klein wenig die Paris Hilton unseres Hofes. *kicherkicher* Sie hat ihren eigenen Kopf und versucht ihn auch stets durchzusetzen, aber für Schmuseeinheiten mit ihren Menschen ist sie immer zu haben. Oh, und sie hat ein ganz spezielles Hobby: sie ist eine reine Indoor-Katze, aber sie macht sich einen Spaß daraus zu versuchen bei jeder sich bietenden Gelegenheit auszubüchsen.